Kooperation beim LTE-Ausbau deutscher Mobilfunkbetreiber?

lte telekom netze ausbau unternehmen Kooperation beim LTE Ausbau deutscher Mobilfunkbetreiber?In den letzten Tagen haben einige Gerüchte über Kooperationen der verschiedenen Mobilfunkanbieter beim LTE-Ausbau die Runde gemacht. Niek Jan van Damme, Chef der Telekom-Deutschland, erklärte der Financial Times Deutschland “es wird möglicherweise zu Kooperationen kommen“. Hintergrund ist dabei vor allem der LTE-Ausbau in den ländlichen Gegenden, wo die Frequenzen der digitalen Dividende im 800-MHz-Bereich liegen. Hier ersteigerte E-Plus keine der teuren (aber reichweitenstarken) Frequenzen und brachte daher Interesse an gemeinsamen LTE-Ausbau-Bestrebungen hervor.

In Absprache mit der Bundesnetzagentur wurde bei den LTE-Versteigerungen vorgeschrieben, zuerst dünn besiedelte Regionen (“weiße Flecken”) abzudecken. In diesen Regionen lohnt es sich aber nicht, Netze mehrfach aufzubauen. Wenn bspw. o2 und Telekom und Vodafone ihre eigenen LTE-Netze dort aufziehen, wäre das ein Mehraufwand, der sich ggf. nicht lohnt, zumal diese Gebiete wesentlich weniger lukrativ sind. Hier sollen daher die Kooperationen greifen.

Unterdessen erklärte o2, dass eine flächendeckende Kooperation beim LTE-Ausbau mit der Telekom beziehungsweise Vodafone nicht realistisch sei, da jeder Netzbetreiber seine eigenen LTE-Ausbaupläne in der Tasche habe. Eine Zusammenarbeit in Sachen LTE könne man sich  nur in konkreten Einzefällen vorstellen.

Tags: , ,

No comments yet.

Leave a Reply